• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Da war was los in der Westernstadt

jubiläum Angebot erinnert an Grundsteinlegung vor 20 Jahren

Zwickau. 

Zwickau. Mit einem Aufgebot von mehr als 100 Trappern, Indianern und Siedlern wurde jetzt an die "Grundsteinlegung" für die Westernstadt auf dem Windberg vor 20 Jahren erinnert. Das bunte Programm gewährte den Besuchern dabei Einblicke, wie das Leben auf dem nordamerikanischen Kontinent zur Zeit der Besiedlung durch die Europäer einst ausgesehen haben könnte.

Unterstützung durch befreundete Vereine

Es gab Line-Dance-Darbietungen, Trommelkurse mit Medizinmännern und die eine oder andere nicht ganz so tierisch ernst gemeinte Showeinlage der Westernfans. "Mit unseren eigenen Mitgliedern allein hätten wir so ein großes Fest nicht gestalten können. Das war nur Dank der tollen Unterstützung vieler befreundeter Vereine aus ganz Deutschland möglich", sagte Frank Seifert, zweiter Vorsitzender des American Living History Club Wild East.



Prospekte