Das ganze Jahr lang tanzen und feiern!

Veranstaltung Glauchau gibt erste Event-Termine bekannt

das-ganze-jahr-lang-tanzen-und-feiern
Zur Silvesterparty hat sich der Loungeclub über 2000 Besucher auf dem Markt gefreut. Foto: Kretschel

Glauchau. Tanzmäuse und Nachtschwärmer können sich freuen. Das Loungeclub-Team plant im neuen Jahr in Glauchau wieder ein abwechslungsreiches Party-Programm. Dafür nutzen die Initiatoren Felix Weise und Marcel Klötzner verschiedene Locations.

Eine Party für alle Ü30er

Am 14. April ist im Stadttheater eine Ü30-Party geplant. Für die Herbst-Veranstaltung muss der Termin erst noch festgelegt werden. Am Himmelfahrtstag am 10. Mai organisiert der Loungeclub verschiedene Aktionen am Stausee.

Vom 29. Juni bis 1. Juli gibt es wieder den "City-Beach" auf dem Nicolaiplatz. An dem Wochenende findet das Stadtfest statt. Offen ist, ob es auch eine Party im Freibad an der Lungwitzer Straße gibt. "Dazu laufen momentan noch Gespräche", sagt Felix Weise.

Eventmäßig ging`s ab dem 1. Januar rund

Die beiden Geschäftsleute haben zumindest schon einmal für einen stimmungsvollen Start ins neue Jahr gesorgt. Sie organisierten erstmals eine Silvesterparty auf dem Marktplatz in Glauchau. Nach einem Blick auf die Fotos, die zum Jahreswechsel entstanden sind, ist Felix Weise sicher: "Auf dem Markt waren mehr als 2000 Besucher." Rund 25 Helfer kümmerten sich um die Versorgung - an Bars und an Imbissständen. "Die Veranstaltung ist ohne jegliche Zwischenfälle über die Bühne gegangen", sagt Felix Weise.

Dieses Jahr wieder?

Das große Interesse sei umso bemerkenswerter, da erst vier Wochen vor Silvester kräftig die Werbetrommel für den Termin gerührt werden konnte. Felix Weise und Marcel Klötzner würden in den letzten Stunden des Jahres 2018 und den ersten Stunden des Jahres 2019 erneut zu einer Silvesterparty auf den Markt einladen.

Eine Entscheidung könne aber erst nach der Auswertung der diesjährigen Veranstaltung fallen. "Und dazu müssen wir - das ist ganz wichtig - auch die Reaktionen der Anwohner aus der Innenstadt abwarten", sagt Weise.