• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Zwickauer Heinrich-Braun-Klinikum will Konkurrenten übernehmen

Klinik Städtische Einrichtung will das Paracelsus-Krankenhaus kaufen

Zwickau. 

Zwickau. Das Heinrich-Braun-Klinikum (HBK) will das Paracelsus-Krankenhaus Zwickau durch den Kauf übernehmen. Der Kauf beinhaltet neben dem Grundstück, auf dem sich die Zwickauer Paracelsus-Klinik befindet, auch sämtliche Ausstattung und medizinische Geräte.

Laut einer Mitteilung des HBK laufen seit geraumer Zeit intensive Gespräche zwischen Vertretern des HBK sowie der Paracelsus Kliniken Deutschland bezüglich einer Integration der Paracelsus Klinik Zwickau in ein gemeinsames, standortübergreifendes Versorgungskonzept geführt. Im Ergebnis dessen sei nun ein wesentlicher Meilenstein erreicht: Beide Seiten haben eine Verständigung darüber erzielt, dass der Krankenhausbetrieb der Paracelsus-Klinik Zwickau zukünftig unter der Federführung des Heinrich-Braun-Klinikums fortgeführt werden soll.

 

Erhalt der Arbeitsplätze wichtiges Anliegen

"Unser gemeinsames Ziel ist es, die ausgezeichnete Gesundheitsversorgung der Bevölkerung der Stadt Zwickau und der gesamten Region auf einer soliden wirtschaftlichen Basis dauerhaft und nachhaltig in die Zukunft zu führen. Das medizinische Spektrum der Paracelsus-Klinik Zwickau wird in idealer Weise das Portfolio des Heinrich-Braun-Klinikums ergänzen und zur Sicherung der Arbeitsplätze an beiden Standorten führen. Die Bedeutung des HBK als große Medizineinrichtung im Landkreis Zwickau wird somit dauerhaft gesichert", so Rüdiger Glaß, HBK-Geschäftsführer. "Unsere Branche verändert sich derzeit massiv. Und sie wird sich durch Ambulantisierung, Digitalisierung und Spezialisierung weiter verändern. Der Erhalt der Arbeitsplätze und die Weiterführung der Gesundheitsarbeit am Standort der Paracelsus-Klinik Zwickau waren und sind uns ein wichtiges Anliegen in den Gesprächen und Verhandlungen. Aufgrund der bisherigen Ergebnisse gehe ich fest davon aus, dass dies gelingen wird", sagt Martin Siebert, Vorsitzender der Geschäftsführung der Paracelsus-Kliniken.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!