Das Kinderheim fährt in die Ferien

Unterstützung Sportshop-Chef organisiert Ausflug in den Schnee

das-kinderheim-faehrt-in-die-ferien
Jörn Hinze organisiert wieder ein Skilager für Kinder. Foto: Frenzel

Crimmitschau. Das ist eine schöne Aktion: Jörn Hinze, Inhaber des Sportshop "Running Man" in Crimmitschau, unterstützt erneut das Kinder- und Jugendheim der "Kinderarche". Er organisiert ein Skilager in Eibenstock. Daran beteiligen sich 15 Mädchen und Jungen. Zudem fahren fünf Betreuer mit in den Kurzurlaub. Für das Projekt sind über die Weihnachtsbaum-Wunschzettelaktion im Geschäft rund 400 Euro an Spenden eingegangen. "Damit können wir einen Teil der Kosten für Unterkunft und Verpflegung finanzieren", sagt Jörn Hinze. Der Sportshop-Inhaber stellt unter anderem die gesamte Skiausrüstung zur Verfügung. Er greift für die Aktion zudem auch finanziell in die eigene Tasche.

Die Teilnehmer starten am Freitagmittag. Sie bleiben bis zum Sonntag im Westerzgebirge. Die Kinder und Jugendlichen übernachten in der Jugendherberge in Eibenstock. Die Mädchen und Jungen können auf den Abfahrtshang und auf den Rodelberg. "Sie werden abends garantiert wie die Mücken in ihre Betten fallen", sagt Jörn Hinze, der auch die Aufgabe des Skilehrers übernimmt.

Der Kurz-Urlaub wird zum fünften Mal organisiert. Bei den Teilnehmern, die schon von Anfang an dabei sind, gibt es große Fortschritte zu sehen. Das ist allerdings nicht der entscheidende Aspekt. "Die Kinder und Jugendlichen sind unglaublich dankbar. Wer die Reaktionen erleben darf, bekommt eine Gänsehaut", sagt der Unternehmer. Jörn Hinze gehört seit mehreren Jahren zu den Förderern des Kinder- und Jugendheimes. Das Engagement wurde bereits mit dem Kinderarche-Oscar belohnt. Durch die Weihnachtsbaum-Wunschzettelaktion werden viele Partner zum Mitmachen animiert. Die Mädchen und Jungen schreiben ihre Wünsche auf einen Zettel - Einwohner und Unternehmen organisieren die Geschenke.