Das können Altbatterien noch bewirken

Aktion Vereine freuen sich über Spendengelder

das-koennen-altbatterien-noch-bewirken
Marcus Dörfelt, Daniela Pries (l.) vom Gert-Fröbe-Haus sowie Katrin Schlachte und Corinna Rummer (r.) vom Hospizdienst "Elisa". Foto: Andreas Wohland

Zwickau. Das Zwickauer Unternehmen Startcraft Batterien hatte in diesem Jahr erstmals zu einer Sammelaktion für Altbatterien aufgerufen. Angesprochen waren insbesondere Schulen und Kindereinrichtungen. Was dann folgte, hat die Initiatoren absolut überrascht.

Gesamtgewicht: Gut 30 Tonnen

Rund 1,5 Millionen ausgediente Batterien aller Größenordnungen haben die Kinder mit Hilfe von Eltern, Lehrern, Erziehern und Bekannten zusammengetragen. Das Gesamtgewicht: gut 30 Tonnen. "Die Batterien sind dem Recycling zugeführt worden. Der Erlös geht als Geldspende an gemeinnützige Vereine", sagte Startcraft-Geschäftsführer Marcus Dörfelt.

Bereits im September durften sich die beiden Vereine "Das Erzgebirge gegen Blutkrebs" und "Lukas Stern" über die stattliche Summe von jeweils 4000 Euro freuen. "Da die Aktion aber insgesamt einen deutlich höheren Erlös gebracht hat, konnten wir vor Weihnachten auch noch je 2000 Euro an den Ökumenischen Hospizverein 'Elisa' sowie das Gert-Fröbe-Haus der Kinderhaus-Vereines übergeben", sagte Marcus Dörfelt.

Die nächste Sammelaktion sei in Vorbereitung, der genaue Termin steht aber noch nicht fest.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben