Das Orgelfragment vom Dachboden

Zwickau. Ein Orgelfragment aus dem Jahre 1631 gehört heute zu den Raritäten der Zwickauer Priesterhäuser. Das Registerstaffelbrett einer Zschugh-Orgel lagerte wahrscheinlich über Jahrzehnte auf dem Dachboden über der Sakristei der Planitzer Schlosskirche. Daniel Jakob vom Museum vermutet: "Es dürfte sich wohl um das Älteste seiner Art in Sachsen handeln." Jakob zeigte auf die Beschriftung des Orgel-Fragments und meinte: "In der untersten Zeile der Aufschrift wird in Form eines lateinischen Verses (Hexameter) auf die Jahreszahl der Erbauung hingewiesen." In der dritten Zeile wird der Erbauer Joachim Zschugh aus Plauen genannt.