• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

"Das Treffen ist eine feine Sache"

Rückblick Andreas Schwalbe aus Culitzsch ist ein Stammgast auf der Westtrasse

Zu den Stammgästen beim IFA-Oldtimertreffen in Werdau gehört Andreas Schwalbe. Der Mann aus Culitzsch hat bisher alle Auflagen der traditionsreichen Veranstaltung miterlebt - einmal als Besucher und 17-mal als Teilnehmer. Am Wochenende präsentierte er eine komplett restaurierte S-4000-Zugmaschine den Besuchern auf der Westtrasse. Die Anzahl der Stunden, die in die Restauration und die Pflege des alten Vehikels gesteckt worden sind, hat Andreas Schwalbe nicht gezählt. "Es ist aber ein Beitrag, damit die Fahrzeuge aus dem Bereich des ehemaligen Ostblocks nicht vergessen werden", sagt Andreas Schwalbe. Er fühlt sich im Kreis der Technik-Enthusiasten auf der Westtrasse pudelwohl: "Das Treffen ist eine feine Sache, weil viele historische Fahrzeuge gezeigt werden".

Die Zukunft des IFA-Oldtimertreffens steht momentan in den Sternen. Die Westtrasse, die für die Veranstaltung an drei Tagen gesperrt bleiben muss, soll künftig nicht mehr zur Verfügung stehen. Deshalb haben die Organisatoren zu Beginn des Jahres offen über einen Umzug in den Ortsteil Steinpleis, wo der Bereich am Pleißen-Center als Alternative geprüft wurde, gesprochen. Dort ist aber (immer noch) die Parkplatz-Problematik ungelöst. Deshalb häuften sich am Wochenende wieder die Stimmen, die eine Fortsetzung des IFA-Oldtimertreffens auf der Westtrasse forderten. "Wir haben den Eindruck, dass die Politiker kein Verständnis für die Interessen der Oldtimer-Fans haben", stellt Andreas Schwalbe fest.

Einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg des Treffens haben auch wieder die freiwilligen Helfer geleistet. Mehr als 30 Frauen und Männer haben bei der Vorbereitung und Durchführung mit angepackt. Dazu gehörte auch Hermann Herold. Der Rentner informierte auf einer Tafel über die ältesten Fahrzeuge und konnte die Gäste vom Oldtimerclub Schneeberg-Neustädtel mit der kompletten Palette der Ludwigsfelder Roller-Produktion begrüßen.