Das verlorene Märchenbuch

Kindertheater Schüler treten drei Mal auf

das-verlorene-maerchenbuch
Die Grundschulkinder freuen sich, wenn ihr Märchenspiel gut ankommt. Foto: abu

Limbach-Oberfrohna. Gestern ist die Große Kreisstadt veranstaltungsmäßig in die Weihnachtszeit gestartet. Neben dem Konzert in der Oberfrohnaer Lutherkirche konnte man auch beim traditionellen Adventsfest der Gerhart-Hauptmann-Schule dabei sein. Jedes Jahr gibt es dort ein fröhliches Märchenprogramm zu erleben. Gestern Nachmittag war es wieder einmal soweit: Rund 30 Kinder aus den Klassen 2 bis 4 hatten sich seit Mitte September vorbereitet, damit bei dem "Verlorenen Märchenbuch" am ersten großen Auftrittstag nichts schiefgeht.

Weihnachtsmann, ein etwas zerstreuter Engel und die Wichtel Muck und Puck trafen dabei auf Grimmsche Märchenfiguren wie Schneewittchen oder Rotkäppchen. "Damit auch die Familien der Kinder, die uns vor allem beim Einstudieren der Texte immer fleißig zur Seite stehen, das Stück in Ruhe anschauen können, führen wir es am 12. Dezember um 17 Uhr erneut auf", gab Andrea Reinhard bekannt. Laut der Leiterin der Theater-AG können sich am letzten Schultag des Jahres 2016 dann auch noch alle anderen Grundschüler sowie die Vorschulgruppe der Kita "Bärenstark" an der lustigen Reise durch die Märchenwelt erfreuen. Bevor sich die Kinder in die Ferien verabschieden, trifft man sich immer nochmal in der Aula.