Das (W)intermezzo sorgt für Arbeit

Winter Schneemassen lassen die Feuerwehren ausrücken

das-w-intermezzo-sorgt-fuer-arbeit
Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Waldenburg hatten reichlich Arbeit. Foto: Andreas Kretschel

Region. Die Feuerwehren der Region hatten durch die Schneemassen am Mittwoch und Donnerstag reichlich Arbeit. Denn unter der Schneelast umgestürzte Bäume mussten vielerorts zersägt und weggeräumt werden. Genau wie die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Waldenburg, mussten die ehrenamtlichen Retter auch in vielen anderen Orten mehrfach ausrücken, teilweise auch, um gefährlich gebogene Bäume abzusägen. Zwischen 30 und 40 Zentimeter Schnee sind in den höher gelegenen Gemeinden gefallen und sorgten auch auf Straßen für große Behinderungen. Es handelte sich um sehr nassen, schweren Schnee, der innerhalb von knapp 36 Stunden fast durchgehend vom Himmel kam. Am Wochenende und am Montag soll es erneut Niederschläge von etwa 20 Liter pro Quadratmeter geben, doch eher in Form von Regen. Der Schnee wird dadurch noch schwerer, so dass die Gefahr von Schneebruch weiterhin droht. Deshalb wird auch von der Forstbehörde des Landkreises Zwickau vor dem Betreten der Wälder gewarnt.