Das Zuhause auch im Alter

Projekt Wichtige Hilfen inklusive

Alt werden ist keine Krankheit, sondern verdient Respekt. Dazu gehört vor allem, den Wunsch nach einem selbstbestimmten und eigenständigen Wohnen und Leben zu respektieren - so ZWG-Vorstand Ralf Lenk und fügte hinzu: "Die Wohnung eines Menschen ist mehr als vier Wände und ein Dach über dem Kopf, sie ist gleichzeitig Ausdruck seiner Persönlichkeit, privater Rückzugsort und Raum für die Begegnung mit Angehörigen, Freunden und Nachbarn, kurz: ein Zuhause." Die Ausstattung der Wohnungen wird den Bedürfnissen des Alters aber nur selten gerecht. Hindernisse und Sicherheitsrisiken in den vertrauten vier Wänden werden häufig zum ausschlaggebenden Faktor für einen Umzug ins betreute Wohnen oder ein Pflegeheim. Dabei sind diese oftmals mit ganz einfachen Mitteln und geringem Aufwand auszuräumen.

In der Eckersbacher Max-Planck-Straße 22 zeigt die Zwickauer Wohnungsbaugenossenschaft (ZWG) eine eigens dafür eingerichtete Musterwohnung. Sie beinhaltet die wichtigsten Wohnhilfen und Unterstützungsmöglichkeiten, die ganz einfach und unkompliziert das Leben im Alter oder bei Krankheit erleichtern. msz