DDR-Formelrennwagen rollen ins Museum

Veranstaltung Legendäre Rennwagen in Hohenstein-Ernstthal

ddr-formelrennwagen-rollen-ins-museum
Foto: Markus Pfeifer

Hohenstein-Ernstthal. Der legendäre Rennwagen MT77 steht am Samstag im Textil- und Rennsportmuseum in Hohenstein-Ernstthal im Mittelpunkt. Laut Museumsmitarbeiterin Marita Rabe (Foto) werden beim Treffen von DDR-Formelrennwagen sieben verschiedene Rennautos erwartet.

"Rennfahrer und Autos, die Geschichte geschrieben haben"

Anlass ist das 40-jährige Jubiläum des MT77, der lange Zeit den Motorsport im Ostblock dominierte und noch heute bei Traditionsveranstaltungen dabei ist. Von 11 bis 17 Uhr werden die Autos zu sehen sein. Auch Rennfahrer, Konstrukteure und Zeitzeugen werden mit von der Partie sein.

In zwei Gesprächsrunden, die etwa 11.30 Uhr und 14.30 Uhr stattfinden sollen, werden sie vom Rennsport berichten. "Das sind Rennfahrer und Autos, die wirklich Geschichte geschrieben haben", sagt Randy Kämpf, der das Treffen maßgeblich mitorganisiert hat.