DDR-Spiele gezeigt

Ausstellung Abschluss der Sonderschau

Nur noch bis zum morgigen Sonntag bietet die Sonderausstellung im Neubau des Museums Priesterhäuser Zwickau die Gelegenheit für ein Kennenlernen oder auch Wiedersehen mit heute noch bekannten aber auch mit in Vergessenheit geratenen Spielzeugen aus der Zeit der DDR. Die vom Museum regelmäßig während der Weihnachtssaison gezeigte Ausstellung verändert von Jahr zu Jahr ihr Gesicht und bietet neben melancholischem Schwelgen auch die Möglichkeit, der nächsten Generation die Weihnachtsgeschenke von einst zu zeigen. Ob Buratino, der russische Pinocchio, die ineinander versteckten Matrjoschkapuppen, der Pittiplatsch, ein Puppenwagen, das Western-Fort mit Cowboys und Indianern, das Feuerwehrauto oder der Kaufmannsladen - unter den über 300 Ausstellungsstücken werden viele der Generation über 40 etwas Bekanntes aus ihrer Jugend wiederentdecken. Als Ergänzung zum Thema DDR-Spielzeug sind auch einige Schautafeln bezüglich des 25-jährigen Bestehens der deutschen Einheit aufgebaut.