• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Defekt sorgt für Großeinsatz

Freizeit Webalu soll trotz Panne planmäßig öffnen

Werdau. 

Bei der Grundreinigung in der Werdauer Badelust (Webalu) gab es eine Panne. Kurz vor dem Abschluss der knapp zweiwöchigen Wartungs- und Reinigungsarbeiten ist es am Donnerstagnachmittag in der Einrichtung an der Ziegelstraße zu einem technischen Defekt gekommen: Dabei haben sich rund zwei Drittel des frisch eingelassenen Wassers aus den vier Nichtschwimmerbecken innerhalb von wenigen Minuten den Weg ins Kellergeschoss der beliebten Freizeiteinrichtung gesucht. In diesem Bereich befindet sich auch die gesamte Technik zur Aufrechterhaltung des Badebetriebes. Rathaussprecher André Kleber informiert, dass am Donnerstag gegen 15 Uhr die Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr angefordert wurde.

Die Floriansjünger rückten mit 12 Kameraden, 3 Fahrzeugen und vor allem der dringend benötigten Pumpentechnik an. Damit waren rund 30 Helfer der Feuerwehr und der Sport und Freizeitgesellschaft im Einsatz, um binnen weniger Stunden den Großteil der Schäden zu beseitigen. Nach Aussage von Steffen Pause, dem Geschäftsführer des Betreiberunternehmens, wird das Bad trotz des Zwischenfalls planmäßig am heutigen Samstag wieder öffnen können. "Wir hatten Glück im Unglück. Dank der schnellen Hilfe aller Beteiligten sind scheinbar keine größeren Schäden zu beklagen", so Steffen Pause. Davon überzeugte sich auch Werdaus Oberbürgermeister Stefan Czarnecki bei einem Vor-Ort-Termin mit den Helfern. hof