"Der (aller)letzte Mohikaner" beendet Saison

Theater Freilichtbühne Waldenburg lädt zum letzten Mal ein

der-aller-letzte-mohikaner-beendet-saison
Die Besucherränge waren in dieser Saison oft gut gefüllt. Foto: Markus Pfeifer

Waldenburg. Die Zeit ist auf der Freilichtbühne im Grünfelder Park wieder förmlich verflogen. Am kommenden Wochenende finden noch einmal zwei Aufführungen von "Der (aller)letzte Mohikaner" statt und dann ist die diesjährige Saison auch schon vorbei. Traditionell bieten die Hobbyschauspieler des Freilichttheaters Waldenburg am letzten Wochenende zwei besondere Aufführungen. Am Samstagabend gibt es ab 20 Uhr eine Abendvorstellung im Lichterschein, bei der das Stück noch einmal in einem ganz anderen Flair zu erleben ist als bei Sonnenschein.

Aufführungen waren fast ausverkauft

Einige Überraschungen und zusätzliche Späße dürfte es dann wieder am Sonntag geben, wenn "Der (aller)letzte Mohikaner" die idyllischer Bühne im Grünfelder Park zum (aller)letzten Mal unsicher macht. Denn bei der Abschlussvorstellung halten sich die Schauspieler traditionell nicht zu 100 Prozent ans Drehbuch und Regieanweisungen.

Die Resonanz bei den Aufführungen war auch in diesem Jahr gut. Vor allem bei den Vorstellungen nach der Sommerpause wurde es in den Besucherreihen, die insgesamt knapp 600 Leuten Platz bieten, ziemlich eng. Die Gäste erlebten ein Stück, das von Bert Wöllner geschrieben geschrieben wurde und nach Amerika entführt, wo die Indianer um ihr Land und ihre Rechte betrogen werden sollen. Dennoch ist die Geschichte auch mit viel Humor versehen und für die ganze Familie geeignet, auch wenn es manchmal ziemlich laut knallt, wenn die Schauspieler ihre Theaterwaffen mit Platzpatronen zücken. Der Eintritt kostet beim Freilichttheater Waldenburg 6 Euro, Kinder "unter Schwertlänge" haben freien Eintritt.