Der FSV Zwickau will den Erfolg in Lotte

Fussball Der Glaube an den Klassenerhalt als Motivation für die Rückrunde

der-fsv-zwickau-will-den-erfolg-in-lotte
Cheftrainer Torsten Ziegner sieht in Lotte durchaus Chancen für sein Team. Foto: msz / Reinhard Peter

Zwickau. Mit fünf Siegen, sechs Remis und neun Niederlagen auf dem Konto reist der FSV Zwickau am Samstag, den 20. Januar zu den Sportfreunden Lotte zum Punktspiel in der 3. Liga.

"Wir haben ein gutes Gefühl."

Während der relativ kurzen Winterpause feilten Cheftrainer Torsten Ziegner und sein Team vor allem an den Schwachpunkten der ersten Halbserie. Ziegner meinte: "Wir freuen uns, dass es wieder los geht. Wir wollen nach dem Sieg gegen den Chemnitzer FC die Erfolgsserie ausbauen. Wir haben ein gutes Gefühl".

Der Zwickauer Trainer rechnet mit einem Gegner, der seine Stärken aus der Beweglichkeit und ständigen Positionswechseln zieht. Dem wollen die Zwickauer mit stabiler Abwehr und aggressivem Pressing begegnen.

Über die Aufstellung will sich der Coach erst unmittelbar vor Spielbeginn äußern. Ziegner optimistisch: "Wir wollen zählbares mitnehmen!" Der treue Zwickauer Anhang wird seine Mannschaft dabei wieder lautstark unterstützen.

Abstand beträgt nur einen Punkt

Rückkehrer Jonas Acquistapace spielte die erste Halbserie bei Lotte, glaubt fest an einen Erfolg und den Klassenerhalt der Zwickauer aus eigener Kraft. In den vergangenen fünf Spielen schafften die Kicker von der Mulde allerdings lediglich einen Sieg.

In der Fremde blieb der große Erfolg bisher aus: Der FSV Zwickau holte auswärts nur sechs Zähler. Es besteht also Nachholbedarf. In der Tabelle liegen beide Mannschaften auf Schlagdistanz zueinander. Der Abstand in der Tabelle beträgt lediglich einen Punkt. Beide Mannschaften dürften sich daher die gleichen Siegeschancen ausrechnen.