Der Knauteich wird abgelassen

Warnung Anwohner sind zu Aufmerksamkeit verpflichtet

der-knauteich-wird-abgelassen
Die neue Stützwand wurde extra zum kontrollierten Überlaufen angelegt. Foto: A.Büchner

Limbach-Oberfrohna/Niederfrohna. Die Stadtverwaltung möchte alle Anlieger am Frohnbach der Gemarkung Limbach - Stadt Limbach-Oberfrohna / Gemeinde Niederfrohna bezüglich eines geplantes Abstaus am Hochwasserrückhaltebecken Knauteich informieren. "Im Rahmen eines Probetriebes der Hochwasserrückhalteanlage Knauteich wird am morgigen Donnerstag zwischen 10 und 14 Uhr ein geplanter Abstau der genannten Anlage organisiert", gab Frances Mildner bekannt. "Es wird damit das Abflussverhalten im Hochwasserfall simuliert und überprüft."

Laut der städtischen Pressesprecherin kann es infolge der gezielten Entleerung des Beckens entlang des Frohnbaches zu einem sprunghaften Anstieg des Wasserstandes kommen. "Wir bitten alle Grundstücksanlieger etwaige Abflusshindernisse, so zum Beispiel Ablagerungen, Einfriedungen, Wasserentnahmeeinrichtungen und Weiteres zwingend aus dem Abflussprofil zu entfernen", so Mildner weiterhin.

Das Areal an der früheren Knaumühle war gut ein Jahr lang aufwändig saniert worden. Die offizielle Freigabe war im April erfolgt. Laut Chroniken wird der Pfarrbach an der Stelle seit 1557 zum Teich angestaut. Im 17. Jahrhundert wurde eine Mühle errichtet, in der Flachs zu Öl verarbeitet wurde.