Der Vertrag ist unterschrieben: Neuer Eispiraten-Keeper kommt aus den USA

Eishockey Michael Bitzer steht im Eispiraten-Kasten

Crimmitschau. 

Crimmitschau. Michael Bitzer hat einen Vertrag bei den Eispiraten Crimmitschau unterschrieben. Der 25-jährige deutsch-amerikanische Schlussmann stand am Samstag zur Teampräsentation bereits mit seinen Kollegen auf der Marktfest-Bühne. Der Schlussmann wechselt von den Atlanta Gladiators aus der nordamerikanischen East Coast Hockey League (ECHL) nach Westsachsen.

Er wurde zum Spieler der Saison 2016/17 ausgezeichnet

Im Sahnpark soll der Neuzugang gemeinsam mit Mark Arnsperger das neue Torhüter-Duo bilden. Bei den Eispiraten erhält Michael Bitzer das Trikot mit der Nummer 31. Der ehemalige U19-Nationaltorhühter der USA stand in der ECHL für die Atlanta Gladiators, Rapid City Rush und Idaho Steelheads zwischen den Pfosten.

Schon zuvor konnte Bitzer im College-Eishockey für die Bemidji State University mit guten Fangquoten und Gegentorschnitten auf sich aufmerksam machen. In diesem Zeitraum konnte der Goalie neben einer Meisterschaft auch einige persönliche Erfolge, wie die Berufungen in All-Star-Teams und die Auszeichnung zum Spieler der Saison 2016/17, feiern.

"Er hat ein großes Potenzial"

Eispiraten-Trainer Danny Naud ist glücklich, dass eine weitere vakante Position in seinem Kader besetzt ist. "Ich freue mich sehr über die Verpflichtung von Michael. Er ist sehr athletisch, geduldig und strahlt viel Ruhe aus. Er hat ein großes Potenzial und ich bin mir sicher, dass er eine Bereicherung für uns sein wird", wird der Eispiraten-Coach in der Pressemitteilung zur Verpflichtung von Michael Bitzer zitiert.

In der abgelaufenen Saison setzten die Westsachsen auf der (wichtigen) Position im Kasten noch auf Brett Kilar und Sebastian Albrecht. Sie kassierten allerdings viele Gegentreffer, weshalb sich die Verantwortlichen für einen personellen Neuanfang im Tor entschieden haben - mit Michael Bitzer und Mark Arnsperger.