Derby ist ein Muss für jeden Fan

Handball Glauchau spielt gegen Ziegelheim - Zwickau erwartet Görlitz

Diese Partie ist ein Muss für die Handball-Fans aus dem Landkreis Zwickau: Am morgigen Sonntag kommt es in der Mitteldeutschen Oberliga zum Derby zwischen dem HSV Glauchau und dem LSV Ziegelheim. Der Anwurf erfolgt 17 Uhr in der Sachsenlandhalle in Glauchau.Obwohl die Entfernung zwischen den beiden Orten nur 15 Kilometer beträgt, stehen sich die Männerteams aus Glauchau und aus dem "Handball-Dorf" Ziegelheim zum ersten Mal in einem Punktspiel gegenüber."Wir freuen uns auf dieses Duell, welches mit Sicherheit in einer bestens gefüllten Sachsenlandhalle stattfindet", beschreibt HSV-Trainer Thomas Schneider die Situation. Normalerweise verfolgen rund 400 Fans die Auftritte der Glauchauer Handballer. Am Sonntagnachmittag sollen doppelt so viele Leute in die Arena strömen. Die Anhänger, die das Team der Gastgeber unterstützen, sollen mit kostenlosen Klatsch-Klappen ausgestattet werden. Im Kampf um den Klassenerhalt brauchen beide Teams unbedingt die Punkte. Der HSV Glauchau hat 4:6 Zähler auf dem Konto. Die Gäste aus Ostthüringen reisen mit der mageren Ausbeute von 1:7 Punkten an. Diese Konstellation verspricht eine spannende und umkämpfte Auseinandersetzung.

In der Sachsenliga der Männer bestreitet der Zwickauer HC Grubenlampe schon am heutigen Samstag ein Heimspiel. Die Mannschaft von Trainer Carsten Kusch muss ab 19.30 Uhr gegen Koweg Görlitz antreten. Dabei kommt es zu einem Duell zwischen zwei Vereinen, die mit 6:4 Punkten im oberen Mittelfeld platziert sind. Die Muldestädter müssen einen leichten Abwärtstrend stoppen. Das Kusch-Team will nach den Pleiten gegen Plauen und in Kamenz endlich wieder den Weg in die Erfolgsspur finden.