• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Die Eiszeit hat begonnen

Saisonstart Im "Sahn" laufen seit einer Woche die Maschinen

Crimmitschau. 

Crimmitschau. Der momentan kälteste Ort in der Region ist mit einiger Sicherheit das Kunsteisstadion im Crimmitschauer Sahnpark. Dort nämlich laufen seit einer Woche die Eismaschinen. An den ersten fünf Tagen stand das Abkühlen der Betonfläche im Mittelpunkt, seit Montag arbeiten die Eismeister um Jens Scholz am Aufbau der Eisfläche.

"Am 15. August beginnen die Eispiraten mit ihrem Training, bis dahin muss die fünf Zentimeter dicke Eisschicht stehen", sagte Jens Scholz, der noch am Sonntag mit seinen Kollegen jede Menge Fragen zum Thema Eisbereitung zu beantworten hatte. Auch das Aufbringen der Sponsorenwerbung auf dem glatten Geläuf - damit werden sich die Verantwortlichen der Eispiraten am Sonntag beschäftigen - interessierte die Schaulustigen.

Unentdeckte Orte in Crimmitschau

Das Crimmitschauer Kunsteisstadion im Sahnpark war am Sonntag eine Station der Veranstaltungsreihe der "Freien Presse" in Sachen "unentdeckte Orte". Vom Haupteingang aus war ein Rundgang durch das Stadion mit verschiedenen Stationen ausgeschildert. In der VIP-Lounge beispielsweise flimmerten Videos von früheren Spielserien der Crimmitschauer Eishockey-Cracks über die Bildschirme, im Bereich des Osttores konnten interessierte Besucher Teile der Eishockeyausrüstung anlegen und sich ablichten lassen.

Der Hauptanziehungspunkt war allerdings die noch recht leere Mannschaftskabine der Eispiraten. Dort beantworteten die Spieler André Schietzold und Dominic Walsh sowie Mannschaftsleiter Klaus Schietzold die Fragen der Besucher.



Prospekte