Die Garde tanzt jetzt an der Stange!

Fasching Viel Kraft und Training sind gefragt

die-garde-tanzt-jetzt-an-der-stange
Franziska Reuther (oben) und Lisa Dönitz tanzen an der Stange. Foto: Markus Pfeifer

Hermsdorf. Der Faschingsclub "Hermsdorfia" hat bei seinen Veranstaltungen im Februar und März besondere Hingucker zu bieten. Franziska Reuther (24) und Lisa Dönitz (20), die normalerweise als Gardetänzerinnen aktiv sind, zeigen diesmal Poledance. Dafür gibt es auf der Bühne in der Hermsdorfer Turnhalle, wo die Narren ihre Partys feiern, eine mobile Stange, an der in den vergangenen Monaten intensiv trainiert wurde.

Denn Poledance mag zwar locker und schwungvoll aussehen, erfordert aber viel Kraft und Körperspannung. "Wir trainieren außerdem seit einem Jahr bei Polegym in Chemnitz", sagt Franziska Reuther. So mancher blaue Fleck zeugte davon, dass die ganze Sache nicht so einfach ist.

Da Poledance bei Frauen ein echter Trend ist, sollen die Auftritte das männliche und weibliche Publikum gleichermaßen begeistern. Einige Veranstaltungen der Hermsdorfia-Narren sind bereits ausverkauft, doch für den legendären Weiberfasching am kommenden Freitag (ab 19 Uhr), bei dem auch der eine oder andere männliche optische Leckerbissen angekündigt wurde, und die Abendveranstaltung am 4. März gibt es noch Karten.