Die Gegner stehen im Tabellenkeller

Handball Werdau und Fraureuth im Einsatz

Werdau/Fraureuth. In der Männer-Bezirksliga müssen die Vereine aus der Pleiße-Region am Wochenende gegen zwei Mannschaften aus dem Tabellenkeller antreten. Dabei können der SV Sachsen 90 Werdau und der HC Fraureuth ihr Punktekonto weiter aufbessern. Am Samstag (ab 16 Uhr) müssen die Werdauer Handballer ein Heimspiel gegen den EHV Aue III bestreiten. Der Neuling aus dem Erzgebirge nimmt mit zwei Siegen nur den zehnten Platz ein. Werdau ist dagegen mit 6:6 Zählern an fünfter Stelle zu finden. Die Sachsen-Handballer haben am vergangenen Wochenende beim Verbandsliga-Absteiger SV Schneeberg eine knappe 22:24-Niederlage kassiert.

Auf den HC Fraureuth wartet am Sonntag (ab 15.45 Uhr) ein Auswärtsspiel bei den Handballwölfen Rodewisch. In der Kabine der Vogtländer leuchtet momentan die "rote Laterne" des Schlusslichtes. Die HCF-Männer, die mit einer ausgeglichenen Bilanz auf dem sechsten Platz stehen, müssen in der schweren Auswärtspartie vor allem den wurfgewaltigen Rückraum der Handballwölfe in den Griff bekommen. Sie haben mit Steffen Schnabel (61 Saisontore) den besten Werfer der Bezirksliga im Kader. hof