Die Hauptstadt ruft zur Fressmeile

Messe Friweika präsentiert sich der Grünen Woche in Berlin

die-hauptstadt-ruft-zur-fressmeile
Die Friweika-Mitarbeiter Steffen Lange, Tilo Vollstädt, Antje Demmrich und Thomas Wolf (von links) rühren in Berlin die Werbetrommel. Foto: Frenzel

Weidensdorf . Mit Klößen, Bratkartoffeln und Kartoffelsalat macht der Kartoffelveredler Friweika auf der internationalen Grünen Woche in Berlin auf sein Angebot aufmerksam. Das Unternehmen präsentiert sich bis zum Sonntag auf der Messe.

Das vierköpfige Team um den verantwortlichen Mitarbeiter Thomas Wolf hat rund sieben Tonnen Lebensmittel mit einem großen Laster mit in die Hauptstadt genommen. Die Friweika gehört zu den mehr als 1200 Ausstellern. Sie hat einen 22-Quadratmeter-Stand in der Halle 21b gemietet.

Die Präsentation ist durch die Unterstützung aus den Fördertöpfen des Freistaates möglich. "Wir können auf unsere Produkte aufmerksam machen", sagt Thomas Wolf, der zum dritten Mal für den Messestand des Unternehmens auf der Grünen Woche die Verantwortung trägt. Für die Präsentation mussten unter anderem eine mobile Küche und zahlreiche Produkte des Unternehmens auf einen Transporter geladen werden. Die Friweika hat rund 350 Mitarbeiter.