Die Linke wählt neuen Stadtvorstand in Zwickau

Versammlung René Hahn wird neuer Vorsitzender für Zwickau

Zwickau. 

Zwickau. Zur Mitgliederversammlung vor wenigen Tagen wählte Die Linke in Zwickau einen neuen Vorstand und diskutierte über die etwas überraschend bevorstehende Oberbürgermeisterwahl. 48 Mitglieder des Zwickauer Stadtverbandes stimmten ab. Das Wahlergebnis fiel denkbar knapp aus. René Hahn erhielt bei der Wahl des Vorsitzenden 24 Stimmen und für den bisherigen Amtsinhaber Sven Wöhl stimmten 23 Mitglieder. Somit kommt es zu einem Wechsel bei der Führung des Stadtverbandes.

Weiterhin wurden Eva Dürr als Stellvertreterin und Gerda Nicke und Ute Brückner sowie Detlev Freyhoff und Chris Schlüter als Beisitzer gewählt. Für ihre bisherige Mitarbeit wurden Klaus Riedel, Lutz Dressel, Thomas Koutzky und Sven Wöhl gedankt. Im Anschluss daran wurde, nicht öffentlich, über die anstehende Oberbürgermeisterwahl diskutiert. Im Ergebnis waren sich die Mitglieder einig, dass Die Linke sich der demokratischen Verantwortung stellen möchte und zur OB-Wahl mit einem Bewerber antreten werde. Der neue Stadtvorstand wurde beauftragt, Gespräche mit geeigneten Kandidatinnen und Kandidaten zu führen sowie zu einer weiteren Versammlung zur Nominierung einzuladen. Die Vertreter rechnen sich bei der bevorstehenden vorgezogenen Wahl und der derzeitigen Entwicklung im politischen Bereich durchaus Chancen aus. Die Zwickauer Bürger sind eingeladen, Vorschläge zu unterbreiten und sich rege an der Abstimmung zu beteiligen.