Die Narren feiern den Rosenmontag auf dem Eis

Karneval Party steigt im Sahnpark Crimmitschau

Crimmitschau. 

Crimmitschau. Das Kunsteisstadion im Sahnpark in Crimmitschau ist am 4. März wieder fest in der Hand von kleinen und großen Narren. Der Grund: Am Rosenmontag findet zwischen 16 und 19 Uhr wieder der traditionelle Eisfasching statt. Die Tore für Besucher öffnen sich 15.30 Uhr, teilt die Stadtverwaltung mit. Sie kümmert sich mit der Unterstützung von zahlreichen Partnern um die Organisation.

Auf und neben dem Eis gibt es Spiel, Spaß und Überraschungen. Der Langenreinsdorfer Faschingsclub präsentiert einige Ausschnitte aus seinem Programm und strapaziert damit die Lachmuskeln der Besucher. Zudem wird Miss "Peggy Balloni" als Gast erwartet. Auch die Mitglieder des ETC Crimmitschau lassen sich wieder Einiges einfallen. Die Veranstalter wollen auch die besten Kostüme prämieren. In einer Bettelstube gibt es kostenlos Pfannkuchen. Sie werden von Bäckereien aus Crimmitschau und Neukirchen zur Verfügung gestellt.

"Da die Ferien am Rosenmontag bereits zu Ende sind, ist der Termin in diesem Jahr auch wieder günstig", freut sich Katja Tippelt-Kairies, Mitarbeiterin im Fachbereich für Kultur-, Sport- und Freizeitstätten, auf einen großen Besucheransturm bei der beliebten Veranstaltung. Tickets kosten 5 Euro (Erwachsene) und 3,50 Euro (Kinder und Jugendliche von 7 bis 16 Jahren). Mädchen und Jungen unter 7 Jahren haben freien Eintritt zum Eisfasching.