Die Neuerungen kommen an

Weihnachtsmarkt Mit der Kutsche ins Museum

Werdau. 

Für das neue Konzept, auf welches beim Weihnachtsmarkt in Werdau gesetzt wird, gab es an den vergangenen Tagen viele lobende Worte. Die Stadt hat die Veranstaltung von neun auf vier Tage gestrafft - dadurch gibt es auf der Bühne ein abwechslungsreicheres Bühnenprogramm. Am gestrigen Freitag sorgte unter anderem Sängerin Maria Tschuk, die aus Greiz kam und bekannte Weihnachtstitel präsentierte für Unterhaltung. Zu den Besonderheiten, mit denen der Markt in Werdau aufwartet, gehört ein Geschenk-Einpackservice am Stand der Wasserwacht. Das Programm für den Weihnachtsmarkt sieht am heutigen Samstag unter anderem einen Tag der offenen Tür im Rathaus (14 bis 17 Uhr) und eine Aprés-Ski-Party (ab 19 Uhr) vor. Am morgigen Sonntagnachmittag können die Besucher mit einer Kutsche zwischen der Festmeile in der Innenstadt und der Weihnachtsausstellung im Museum an der Holzstraße pendeln. hof