• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Die WHZ-KinderUni startet wieder mit Gedächtnistricks durch

Universität Wissenschaft in Zwickau erleben

Zwickau. 

Zwickau.

Am 15. Oktober beginnt das neue KinderUni-Semester an der Westsächsischen Hochschule Zwickau. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause haben Schülerinnen und Schüler im Alter von acht bis zwölf Jahren bei insgesamt vier Vorlesungen die Möglichkeit, Hörsaalluft zu schnuppern, Professoren mit Fragen zu löchern und Wissenschaft hautnah zu erleben. Gestartet wird die KinderUni dieses Jahr mit einem Thema, das für jedes Kind nützlich sein kann.

Gedächtnistricks

"Die Tricks der weltbesten Gedächtniskünstler" stellt Informatik-Professor Dr. Ralf Laue den Nachwuchsstudierenden vor. Er zeigt, wie sich die Merkfähigkeit mit einigen einfachen Mitteln trainieren lässt. Die Kinder dürfen mitmachen.

Vakuum, Illusion und Taschengeld

Auch die drei folgenden KinderUni-Vorlesungen sollten sich neugierige Nachwuchswissenschaftler nicht entgehen lassen. Am 12. November erklärt Professor Doktor Stefan Braun "Was passiert im Vakuum: Wir probieren es aus!", Professor Doktor. Kati Kasper-Brauer deckt "Illusionen in der Werbung" am 3. Dezember auf und rund um das Taschengeld klärt am 21. Januar 2023 Proe. Dr. Guido Sopp in der Vorlesung "Geld - Warum es Geld gibt, wie es entsteht und warum auch dein Taschengeld wachsen kann" auf.

Anmeldung bereits möglich

Die Teilnahme an der KinderUni ist kostenlos. Die Vorlesungen finden immer samstags, 10 Uhr, im Hörsaalgebäude auf dem Campus Scheffelstraße 39 in Zwickau statt. Da das Platzangebot im Hörsaal beschränkt ist, ist eine Anmeldung des Kindes/der Kinder erforderlich. Alle Nachwuchsstudierenden erhalten auch diesmal wieder einen eigenen Studentenausweis, in den es für jede besuchte Veranstaltung einen Stempel gibt. Wer alle Vorlesungen besucht hat, kann sich am Ende auf eine kleine Überraschung freuen.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!