• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Diese Durchgangsstraßen in der Region sind länger dicht

Strassenbau Baumaßnahmen haben begonnen

Region. 

Region. Nachdem sich der Trubel rund um den Motorrad-Grand-Prix gelegt hat, bei dem für einen möglichst reibungslosen An- und Abreiseverkehr die meisten Straßenbauvorhaben beendet waren oder zumindest pausierten, gibt es nun neue Sperrungen. In Bernsdorf ist die Hauptstraße ab der Agrarstraße ortsaufwärts gesperrt. Hier soll bis zum Sportplatzweg die marode Straße saniert werden, was nach Angaben der Gemeindeverwaltung bis Ende September dauern soll. Im Ortsteil Rüsdorf soll im Bereich der alten Mühle die Bachmauer gebaut werden, was ebenfalls eine Sperrung nötig macht. Auch hier ist eine Bauzeit bis Ende September geplant.

Verkehr: Längere Behinderungen und Umleitungen

Im Callenberger Ortsteil Langenchursdorf ist die Waldenburger Straße auf Höhe der BHG bereits seit Anfang der Woche dicht. Die Brücke an der Schulstraße wird erneuert, was laut Bürgermeister Daniel Röthig rund 275.000 Euro kostet.

Zwei Bushaltestellen werden ebenfalls erneuert. Unter der Regie des Landkreises ist zudem die Sanierung der Straße geplant, die am 30. Juli beginnen soll. Somit müssen sich Verkehrsteilnehmer auf längere Behinderungen und die entsprechend ausgeschilderten Umleitungen einstellen.

Die Gersdorfer Hauptstraße ist auf Höhe des Rathauses schon ein paar Wochen dicht und wird es auch mindestens bis Jahresende bleiben. Der dritte Bauabschnitte für die Erneuerung des Marktgewölbes läuft.

Das aufwendige Bauvorhaben kostet knapp eine Million Euro und wird vom Freistaat Sachsen im Rahmen der Hochwasserschadensbeseitigung finanziert.



Prospekte