Drei Jahrzehnte als Rathauschef im Amt

Jubiläum Steffen Pachan war einst der jüngste Bürgermeister im Kreis

Crinitzberg. 

Crinitzberg. Als Steffen Pachan seinerzeit zum Bürgermeister von Obercrinitz gewählt wurde, hätte er kaum damit gerechnet, dieses Amt auch 30 Jahre später noch zu bekleiden, inzwischen jedoch als Bürgermeister der 1994 gebildeten Gemeinde Crinitzberg. Mit nur 27 Lenzen war er zum Zeitpunkt seiner Wahl der jüngste Rathauschef im Kreis Zwickau.

"Damals wurde der Bürgermeister noch vom Gemeinderat gewählt. Nach Auffassung der anderen Ratsmitglieder aus unserem Bürgerkomitee, war ich der einzige Anwärter, der das zeitlich auf die Reihe bringen konnte", erinnert sich der 57-Jährige.

Steffen Pachan gehört nicht zu jenen Zeitgenossen, die sich gerne mit ihren Erfolgen brüsten. So hat er auch kein Problem damit Dinge anzusprechen, die während seiner bisherigen Amtszeit nicht optimal gelaufen sind. Trotzdem gibt es Sachen, auf die er heute noch von den Leuten angesprochen wird. "Kurz nach der Wende ist es uns gelungen, Obercrinitz komplett versorgungstechnisch zu erschließen. Das Besondere daran: Von Lauterhofen bis Herla-grün haben wir die Leitungen für Wasser, Abwasser, Gas und Telefon in einem Zug verlegt. Heute wäre das kaum vorstellbar", so der Bürgermeister.

Auch der Aufbau der Sozialstation mit dem betreuten Wohnen gehört für ihn zu den wichtigsten Vorhaben seiner Amtszeit. 2022 finden in Crinitzberg die nächsten Bürgermeisterwahlen statt. Sofern die Rahmenbedingungen stimmen, würde der Amtsinhaber gerne noch einmal antreten.