• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
Erzgebirge

Drei Verletzte nach Auffahrunfall in Mülsen

Unfall Zweifacher Auffahrunfall durch zu geringem Sicherheitsbabstand

Mülsen. 

Mülsen. Am Montagmorgen befuhr ein 19-Jähriger mit einem VW Polo die Gewerbestraße aus Richtung Crossen in Richtung B 173. An der Einmündung Auerbacher Straße wollte er nach links in Richtung St. Micheln abbiegen, musste aber wegen Gegenverkehr anhalten. Die 63-jährige Fahrerin eines nachfolgenden Renault Twingo bemerkte den stehenden Polo zu spät und fuhr ihm ins Heck. Hinter dem Renault fuhr ein 53-Jähriger mit seinem Suzuki. Wegen zu geringen Sicherheitsabstandes fuhr er auf den Renault auf. Alle drei Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall verletzt. Die Verletzungen der Renault-Fahrerin waren so erheblich, dass sie stationär im Krankenhaus verbleiben musste. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt insgesamt 25.000 Euro.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!