Drogenkonsum: Wer hat Schuld?

Theater Zwickau zeigt Stück "Big Deal"

drogenkonsum-wer-hat-schuld
Eine Szene aus "Big Deal" mit Anna Striesow (vorn). Foto: Theater/Peter Awtukowitsch

Zwickau. Das Jugendstück von David S. Craig "Big Deal" aus dem Englischen von Anke Ehlers zeigt das Theater Plauen-Zwickau am 8. November, 18 Uhr, in der Muldestadt im Theater in der Mühle.

Zur Handlung

Das Publikum erlebt Trent. Er ist ein ganz normaler Junge. Das meint zumindest er selbst. Er schwänzt die Schule, trifft sich am liebsten mit seinen Freunden und raucht. Seine Besonderheit: Er raucht Marihuana.

Nach einer völlig außer Kontrolle geratenen Party im Haus seiner Eltern sitzt er nun bei Drogenberaterin Alex de Gruijter als Teil seiner Bewährungsauflagen. Denn er hat zugegeben, Marihuana konsumiert und damit gedealt zu haben. Im Gespräch stellt sich heraus, dass Trent aufgrund seiner mangelhaften Leistungen im Fach Deutsch versetzungsgefährdet ist. Nur eines ist für Trent nach wie vor sicher: Schuld an allem ist sein Vater.

Aus drei nebeneinanderstehenden Perspektiven zeichnet David S. Craig das Bild eines jungen Menschen, der durch seinen Drogenkonsum droht, den Zugang zu unserer Gesellschaft zu verlieren.