Durchblick am Herd

Küche Die Lichtplanung sollte sehr sorgfältig vorgenommen werden

Kochen ist für viele heutzutage nicht nur eine lästige Pflicht. Das Hantieren mit frischen Zutaten und das Abschmecken neuer Kreationen wird immer mehr zum entspannenden Zeitvertreib, als Kontrastprogramm zum hektischen Alltag. Doch so richtig Freude macht das Hobby erst mit der passenden Ausstattung, vom soliden Messer bis zu den Profi-Töpfen. Und auch auf genügend "Durchblick" am Herd kommt es an. Denn ohne gutes Licht kann es beim Schneiden, Schälen oder Hacken schnell Verletzungen geben. Mit einer einzelnen Leuchte ist es da meistens nicht getan.

Wer eine neue Küche plant oder die vorhandene Ausstattung modernisieren möchte, sollte sich deshalb Zeit für eine individuelle Lichtplanung nehmen. Zum einen ist eine gute Allgemeinbeleuchtung für die Arbeitsfläche, den Herd und den Blick in Schränke und Regale notwendig. Zum anderen können mit Einzelleuchten, etwa im integrierten Essbereich, Akzente gesetzt und eine besondere Atmosphäre geschaffen werden. Besonders praktisch sei es, das Licht auf Schienen zu setzen. Denn solche Systeme ließen sich in ihrem Verlauf unter der Decke ganz an den eigenen Küchengrundriss anpassen und dadurch eine individuelle und vor allem kreative Note erhalten. Unter www.oligo.de gibt es Beispiele und weitere Informationen.