• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Ehrung: ETC Crimmitschau mit "Grünem Band" ausgezeichnet

Sportförderung Verein freut sich über Auszeichnung

Crimmitschau. 

Crimmitschau. 50 Vereine haben deutschlandweit in diesem Jahr die Auszeichnung mit dem "Grünen Band", welches vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) verliehen wird, erhalten. Zu den Preisträgern gehört auch die Eishockey-Nachwuchsabteilung des ETC Crimmitschau. Vereinschef Matthias Gerth, Eishockey-Obmann Lutz Höger und Nachwuchstrainer David Seidl nahmen die Auszeichnung am Mittwoch in Chemnitz in Empfang. Sie wurden von Mädchen und Jungen aus dem U-15-Team begleitet. Das "Grüne Band" ist mit einem Preisgeld von 5000 Euro verbunden.

Positive Entwicklung fortsetzen

"Das ist in erster Linie eine Würdigung der bisher erreichten Leistungen in der gesamten Eishockeyabteilung und im Verein", sagt Matthias Gerth und sieht in der Auszeichnung gleichzeitig eine Bestätigung des eingeschlagenen Weges in Crimmitschau. Gerth: "Dazu gehören die geplante Errichtung der Trainingseisfläche und die Nachwuchsgewinnung. Wir wollen die intensive und umfangreiche Ausbildung weiter voranzutreiben, um die positive Entwicklung im Verein fortsetzen zu können", sagt Gerth. Im ETC-Nachwuchs stehen mittlerweile mehr als 300 Mädchen und Jungen auf dem Eis. Zur Erinnerung: In der Saison 2011/2012 trainierten nur rund 100 Kinder und Jugendliche im Verein.

Zweite Auszeichnung für ETC

Mit dem Mitgliederzuwachs konnten die Verantwortlichen bei der Jury punkten. Sie warfen zudem Projekte zur Nachwuchsgewinnung, die Erfolge der Nachwuchsmannschaften sowie die wachsende Anzahl der Kadersportler, die für die Landesauswahl beziehungsweise die Nachwuchs-Nationalmannschaften auflaufen, in die Waagschale. Der ETC erhielt die Auszeichnung - nach 2012 - bereits zum zweiten Mal.

Förderung unabhängig von Vereinsgröße

Seit 1986 fördern die Commerzbank und der DOSB über die Initiative die vorbildliche Talentförderung im Verein, unabhängig von der Vereinsgröße oder der Popularität der Sportart. Für "das Grüne Band" können sich Vereine oder einzelne Abteilungen bis Ende März jeden Jahres bei ihren Spitzenverbänden bewerben. Die Bewertungskriterien ergeben sich aus dem Nachwuchsleistungssport-Konzept des DOSB und schließen unter anderem die Trainersituation, die Zusammenarbeit mit Schulen oder Olympiastützpunkten, die Doping-Prävention sowie pädagogische Aspekte der Leistungsförderung mit ein.