Ehrung für Jazz-Musiker James Last

Musik Ein Visionär, der für seine Kunst gelebt hat

ehrung-fuer-jazz-musiker-james-last
Tom Klee und die Ballhaus Big Band. Foto: Felix Brokbals

Zwickau. Tom Klee und die Ballhaus Big Band - das sind 18 herausragende Jazzmusiker, die ein buntes Programm zu Ehren von James Last bieten. Last war ein Visionär, der für seine Musik gelebt hat. Die Tribute-Show am 26. Oktober, 20 Uhr, im Konzert- und Ballhaus "Neue Welt" in Zwickau ist eine Erinnerung an den im Jahre 2015 verstorbenen erfolgreichsten Bandleader aller Zeiten und beinhaltet zahlreiche Jazz-Klassiker, Popsong-Arrangements und Medleys.

Ein bewegtes Leben

James Last wurde 1994 mit einem Echo in der Kategorie "Lebenswerk" eines deutschsprachigen Künstlers ausgezeichnet und 2009 mit über 80 Millionen verkauften Tonträgern von Universal Music Entertainment mit dem "Lifetime Award" geehrt. Bis kurz vor seinem Tod im Alter von 86 Jahren tourte er mit seinem Happy Sound Orchestra auf den Konzertbühnen aller Kontinente, frei nach seinem Motto "Andere gehen zur Kur, ich gehe auf Tour". Ob zum Tanzen oder zum träumerischen Zuhören, für jung und alt, für jeden Geschmack ist auch in der "Neuen Welt" etwas dabei.