• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Ein besonderes Geburtstagsgeschenk für den Nachwuchs

Spende Dachdecker unterstützt Feuerwehr mit 1.200 Euro

Langenhessen. 

Langenhessen. Für den aktiven Nachwuchs der freiwilligen Feuerwehr aus Langenhessen verlief der Ausbildungsdienst am vergangenen Sonntagvormittag schon ein wenig anders als sonst. Jugendwart Henning Seute und einige Kollegen aus der aktiven Truppe rückte mit zwei Fahrzeugen und dem Nachwuchs ins benachbarte Gewerbegebiet aus, wo mit Peter Schwind bereits der Geschäftsführer des dort ansässigen Dachdeckerunternehmens wartete. Und der hatte für die Jugendfeuerwehr einen Scheck über 1.200 Euro mitgebracht.

"Das ist ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk zum 125-jährigen Bestehen der Langenhessener Feuerwehr, das direkt für die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen gedacht ist", sagte Peter Schwind, aus dessen Familie auch ein Mädchen beim Nachwuchs der Brandschützer aus dem Werdauer Ortsteil aktiv ist.

Ein Mannschaftstransporter ist ihr großer Wunsch

"Für unsere Firma hat die Unterstützung für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen schon so etwas wie Tradition. In den letzten Jahren haben wir hier fast ausschließlich mit dem Kindergarten zusammengearbeitet", sagte Peter Schwind, der mit seiner Spende ein Vorhaben der Langenhessener Jugendfeuerwehr unterstützen will.

"Unser großer Wunsch ist die Anschaffung eines Mannschaftstransporters, mit dem nicht nur die Kinder und Jugendlichen besser von A nach B kommen", meinte Henning Seute, der allerdings gleich nach der Scheckübergabe einen geringen Teil der Spende in den Eisladen der Hofmolkerei schaffte. Die Einrichtung in der Seelingstädter Straße war nämlich am Sonntagvormittag das nächste Ziel der Jugendfeuerwehr, die dort ganz stilecht im Löschfahrzeug vorgefahren kam.

Neuzugänge werden hier gern gesehen

"Wir sind in der Jugendfeuerwehr derzeit 14 Kinder und Jugendliche und würden uns noch über den einen oder anderen Neuzugang freuen", sagte der 29-jährige Jugendwart der Langenhessener Feuerwehr, für den während der regelmäßigen Treffen mit seinen Schützlinge nicht nur die feuerwehrspezifische Dinge auf dem Plan stehen.



Prospekte