• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Ein "HIT"? So lief der erste digitale Hochschulinfotag an der WHZ

Bildung Wiederholung bereits geplant

Zwickau. 

Zwickau. Es war der digitale HIT: Die Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ) ist am vergangenen Samstag neue Informationswege gegangen und hat den Hochschulinformationstag im world wide web veranstaltet. Darüber berichtet die Pressestelle der Hochschule am Montag mit Freude. Die Wiederholung sei bereits geplant.

Andrang war sehr groß

"Wir waren schon etwas aufgeregt vor unserem ersten HIT digital", gibt Hauptorganisatorin Ina Huke zu, "Und sind jetzt sehr zufrieden mit der Resonanz." In vier sogenannten Webinarräumen gab es von 9 bis 14 Uhr Chats zu den verschiedenen Studienrichtungen, ausgewählten Studiengängen, aber auch zur WHZ und dem Studium allgemein. Interessenten konnten ihre Fragen stellen, die dann live vor der Kamera von Professorinnen, Professoren und Fachberatern vom heimischen Arbeitsplatz aus beantwortet wurden.

Kurz nach 9 Uhr war der Andrang so groß, dass ein Webinar "voll" war. Die Interessenten konnten dann aber 10 Uhr "eintreten". In der Zeit des HIT digital waren mehr als 300 Besucher auf den Seiten unterwegs, über 100 besonders Interessierte nahmen an den Webinaren teil.

Zusätzlich zu diesen Angeboten konnten sich die Besucher verschiedene Videos anschauen, die teilweise extra für den HIT in den letzten Tagen fertiggestellt wurden.

Ab Mai gibt's noch mehr (digitale) Beratungsangebote der WHZ

"Es wird sehr bald einen zweiten HIT digital geben, da sind wir uns im Kommunikationsteam der Hochschule sicher. Es war für alle Kollegen in allen Bereichen ein Gewinn und alle haben begeistert das neue Format mitgestaltet," gibt Ina Huke einen Ausblick. "Wir haben schon einige der Angebote für die regelmäßige Nutzung vorgesehen, z. B. soll es die Livechats in den Webinaren auch außerhalb eines weiteren HITs geben."



Prospekte