Ein Ortschaftsrat für zwei Dörfer

Umfrage Bürger sollen ihre Meinung äußern

Crimmitschau. In der nächsten Woche soll die Entscheidung über die Bildung eines gemeinsamen Ortschaftsrates, der die Interessen der Einwohner aus Lauenhain und Gablenz vertritt, fallen. Die beiden Ortsteile liegen im Osten von Crimmitschau. Im 641-Einwohner-Dorf Lauenhain gibt es bisher einen eigenen Ortschaftsrat. Im 415-Einwohner-Ort Gablenz fehlt dagegen ein Ortschaftsrat. Auf Initiative der FDP-Stadtratsfraktion soll die Debatte um die Schaffung eines gemeinsamen Ortschaftsrates angeschoben werden. Die Einwohner sollen deshalb in der nächsten Woche am Dienstag im Gemeindehaus in Lauenhain und Donnerstag im Gasthaus "Sperlingsberg" in Gablenz ihre Meinung zu diesem Vorschlag kundtun. Die Einwohnerversammlungen, bei denen es um die Struktur des Rates geht, beginnen jeweils 19 Uhr. Das Thema steht nicht nur in Lauenhain und in Gablenz auf der Tagesordnung. Mit dem Vorschlag wurden zuletzt bereits die Einwohner in Langenreinsdorf und in Rudelswalde konfrontiert - in den beiden Dörfern sprach sich die Mehrheit der Leute gegen einen Gemeinschafts-Rat aus.