• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Ein Quartett verabschiedet sich vom MSV-Team

Fussball Sprung von der Landesklasse in die Oberliga

Meerane. 

Meerane. Einen personellen Aderlass muss der Fußball-Landesklassenvertreter Meeraner SV verkraften. Vier Spieler haben sich in der Sommerpause aus dem Richard-Hofmann-Stadion verabschiedet. Der MSV informierte über die Abgänge auf seiner Homepage. Den Sprung von der Landesklasse in die Oberliga wagt Moritz Ullmann. Der talentierte Akteur, der aus dem Nachwuchsbereich des FSV Zwickau stammt, wechselt zur SG Union Sandersdorf. Nico Wesser, der in allen vier Männerteams des MSV zum Einsatz kam, geht zum FSV Ronneburg. Dabei handelt es sich um seinen Heimatverein. Ein Jahr war Richard Frühauf im MSV-Trikot im Einsatz. Er kehrt nun zum FC Sachsen Steinpleis-Werdau, der in der Kreisoberliga spielt, zurück. Norman Schubert, der in 132 Partien für den Meeraner SV auf dem Spielfeld stand und auf die imposante Ausbeute von 37 Toren und 16 Vorlagen kam, geht zum TSV Germania Chemnitz. Er hat sich, so der Verein, aufgrund von Arbeit und Studium für den Schritt entschieden.

Auf der MSV-Homepage ist ein Statement von Trainer Julius Michel zu den Personalentscheidungen zu lesen. "Der Wechsel von Moritz in die Oberliga tut uns natürlich weh, ist aber nachvollziehbar und macht uns am Ende auch stolz, da es ein weiterer Spieler aus unserem Verein geschafft hat. Die Abgänge von Richard und Norman sind natürlich herbe Verluste, aber am Ende müssen wir die Wechsel akzeptieren. Nach vielen Verletzungen wechselt Nico zu seinem Heimatverein, um mit seinen alten Kumpels nochmal zusammen zu kicken", so Michel. Und er ergänzt: "Wir wünschen allen vier Spielern bei ihren neuen Vereinen nur das Beste und maximalen Erfolg."