Ein Spielplatz für alle Generationen

Investition Ortschaftsrat der Glauchauer Ortsteile freut sich über Umgestaltung

ein-spielplatz-fuer-alle-generationen
Der Spielplatz in Voigtlaide wird umgestaltet. Ab Ende Mai können Jonas, Ella und viele andere Kinder hier auch mit ihren Großeltern spielen. Foto: Holger Frenzel

Glauchau. Der Ortschaftsrat von Wernsdorf, Hölzel und Voigtlaide freut sich über die begonnene Umgestaltung des Spielplatzes am Rümpfwald. Hier entsteht ein Mehrgenerationen-Spielplatz. "Ein Ziel ist, den Kontakt der Generationen zu fördern", sagt Ortsvorsteher Andreas Winkler (CDU) mit Blick auf das Angebot einer gemeinsamen Freizeitgestaltung von allen Familienmitgliedern.

Jeder soll spielen können

Er macht auch deutlich: "Sanftes Training an der frischen Luft steigert die Lebensfreude und Vitalität. Durch die Barrierefreiheit wollen wir einen aktiven Beitrag leisten, Spielräume für jeden Menschen zugänglich zu machen, unabhängig von seinem momentanen körperlichen und seelischen Zustand", sagt Andreas Winkler. Er ist zuversichtlich, dass die Ziele möglichst im Einklang mit der umgebenden Flora und Fauna erreicht werden können. Winkler: "Das ist für Glauchau als auch für den Ortsteil eine ganz tolle Sache."

Mehrere Geräte sollen installiert werden

Die Kosten für die bereits begonnene Umgestaltung belaufen sich auf 107.000 Euro. Das Vorhaben wird mit einer 65-prozentigen Förderung zur Aufwertung des ländlichen Raumes aus den Leader-Töpfen unterstützt. Die Stadtverwaltung in Glauchau plant den Aufbau von fünf Sportgeräten und drei Mehrgenerationen-Geräten. Dazu kommen Federbank und Trampolin.

Auf dem Spielplatz, der auch bei vielen Familien aus umliegenden Orten durch die Nähe zum Rümpfwald beliebt ist, sollen zudem die Wegerouten ausgebaut werden. Dabei handelt es sich um Hauptwege mit einer Grundfläche von 350 Quadratmetern und Nebenwege mit einer Grundfläche von 400 Quadratmetern. Die Arbeiten dauern bis Ende Mai.