• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Erzgebirge

Ein Wochenende fast zum Vergessen

Fußball Pleißental-Teams bleiben in Sparkassenliga und Kreisliga ohne einen Sieg

Werdau. 

Für die sechs Mannschaften aus dem Pleißental gab es am vergangenen Wochenende in der Sparkassenliga Westsachsen und in der Kreisliga nichts zu holen. Den einzigen Zähler fuhr Kreisoberliga-Aufsteiger FC Sachsen Steinpleis-Werdau ein, der beim FSV Limbach-Oberfrohna nach einem 0:2-Rückstand noch zu einem 2:2-Unentschieden kam. Martin Duscher traf für die Mannschaft von Mathias Lange in der Schlussphase zweimal. Mit diesem Punkt blieben die Sachsen auf Tabellenrang 5, während die SG Traktor Neukirchen beim SV Blau-Gelb Mülsen mit 0:6 unterging und im Tabellenkeller weiter auf den ersten Saisonsieg wartet. Am Sonntag gibt es gegen Limbach-Oberfrohna dazu die nächste Chance.

In der Staffel 1 der Kreisliga treten der FC Crimmitschau und die SG Trünzig 44-04 weiter auf der Stelle. Beide kassierten in Ortsmannsdorf beziehungsweise daheim gegen Kirchberg die nächsten Niederlagen, während die Konkurrenz fleißig punktet. In der Staffel 2 ziert der noch immer sieglose Aufsteiger SV Mannichswalde weiter das Tabellenende. Das 2. Team der SG Traktor Neukirchen steht trotz einer 1:3-Niederlage bei Empor Glauchau II auf dem dritten Platz.



Prospekte