Eine Bundesstraße - Zwei Verkehrsunfälle

Polizei Skodafahrer entfernt sich vom Unfallort

eine-bundesstrasse-zwei-verkehrsunfaelle
Foto: Harry Härtel

Zwickau. Auf der B 93 kam es im Ortsteil Crossen am gestrigen Freitag zu gleich zwei Verkehrsunfällen kurz nacheinander. Ein 22-jähriger BMW-Faher war gegen 18 Uhr in Richtung Zwickau unterwegs als er etwa einen Kilometer nach der Abfahrt Crossen auf der winterglatten Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, mit einer Leitplanke kollidierte und dabei seinen Auspuff verlor. Ein hinter dem BMW fahrenden 68-jähriger Fahrer konnte dem Auspuff nicht mehr rechtzeitig ausweichen und überfuhr ihn. Die Straße musste daraufhin für etwa drei Stunden in Fahrtrichtung Zwickau gesperrt werden.

Dies war auch die Ursache für den zweiten Unfall, der sich kurz darauf ereignete. Ein 39-Jähriger musste seinen Wagen aufgrund des vorangegangenen Unfalls bis zum Stillstand abbremsen. Nach Informationen der Polizeidirektion Zwickau wollte eine hinter ihm fahrende 19-Jährige mit ihrem Pkw Audi nach rechts ausweichen und streifte dabei den bereits stehenden Pkw sowie einen weiteren silberfarbenen Pkw Skoda Fabia, welcher auch nach rechts ausweichen wollte.

Der Skodafahrer entfernte sich allerdings vom Unfallort, obwohl sein Wagen an der linken Seite beschädigt worden war. Der Unfallsachschaden bei den beiden Unfällen beträgt insgesamt 10.000 Euro. Der Polizei bittet nun um Zeugenhinweise, insbesondere zu dem silbergrauen Pkw Skoda Fabia, welcher an der linken Fahrzeugseite beschädigt wurde. Tel: 03765 500