• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
Erzgebirge

Eine Chance für den Eishockey-Nachwuchs

Eishockey Vier Talente trainieren in der Saison 2020/21 mit den Eispiraten-Profis

Crimmitschau. 

Crimmitschau. Vier Nachwuchstalente sollen in der Saison 2020/21 an den Trainingseinheiten des Eishockey-Zweitligisten Eispiraten Crimmitschau teilnehmen. Trainer Mario Richer will die Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner Young Crashers Chemnitz und dem Stammverein ETC Crimmitschau forcieren. Jacob Lohse, Moritz Gottsmann, Lucas Böttcher und Richard Poljew dürfen gemeinsam mit den Profis auf das Eis. Die Namen teilte Medienchef Aaron Frieß mit.

Teil der Eispirraten-Profis werden

Mario Richer verfolgte in den letzten Wochen gemeinsam mit den beiden Nachwuchstrainern Torsten Heine (Crimmitschau) und Tobias Rentzsch (Chemnitz) einige Trainingseinheiten der Talente im Küchwald in Chemnitz. Jacob Lohse und Moritz Gottsmann, die jeweils 18 Jahre alt sind, absolvierten bereits in der Saison 2019/20 einige Einheiten mit den Eispiraten-Profis. Die Chance soll auch Lucas Böttcher, der 17 Jahre alt und in Berlin geboren ist, bekommen. Dazu kommt Richard Poljew, der 19 Jahre alt ist und bereits zum Aufgebot der Chemnitz Crashers in der Regionalliga Ost gehörte.

Integration in die Mannschaft geplant

Der Verteidiger bringt für sein Alter eine gute Statur und viel Disziplin mit, weshalb sich Mario Richer sicher ist, dass er langfristig den Sprung ins Profi-Geschäft schaffen kann. "Es ist wichtig, dass wir die jungen Spieler beobachten und frühzeitig bei uns einbinden. Die vier Spieler haben viel Potenzial und wir müssen gemeinsam mit ihnen arbeiten, damit sie sich stetig verbessern und wir sie irgendwann auch komplett in unsere Mannschaft integrieren können", sagt der Eispiraten-Coach.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!