Eine kleine Reise durch die Welt

Freizeit Miniwelt lädt in den Herbstferien ein

Lichtenstein. 

Lichtenstein. Die Herbstferien sind in diesem Jahr anders als sonst. Die meisten Familien werden die 14 Tage wohl zuhause verbringen. Für Abwechslung hier in der Region sorgt da zum Beispiel die Miniwelt. Dort wurde ein Ferienprogramm organisiert und auch die mit Fernweh finden sicher das ein oder andere Fotomotiv bei ihrer "kleinen Weltreise". Am nächsten Ferien-Dienstag findet von 11 bis 16 Uhr auf der Wiese vor dem United States Capitol wieder ein Seifenblasenspaß statt. Kinder können nach Herzenslust Seifenblasen entstehen lassen. An den Ferien-Donnerstagen heißt es: Auf zur Schnitzeljagd! Familien folgen dabei Spuren und dürfen Aufgaben lösen, Kaffeebohnen laufen, zählen, balancieren, Plastefische angeln und vieles mehr. Werden alle Aufgaben richtig gelöst, gibt's einen kleinen Preis.

Die Welt im Maßstab 1:25

Zu Fuß geht's in der Lichtensteiner Miniwelt auf breiten Wegen, die den Mindestabstand von 1,50 Meter ermöglichen, durch die Welt. Besucher können einen gemütlichen Spaziergang durch den farbenfrohen herbstlichen Landschaftspark starten - vorbei an mehr als 100 bedeutenden nationalen und internationalen Bauwerken der Erde, alle im Maßstab 1:25 und zum Teil aus Originalmaterialien erbaut. In den Herbstferien sind zudem Schauwerkstätten geplant, bei denen, je nach Wetterlage, bunte Herbstbasteleien angeboten werden. Im Minikosmos wird der Ferienspielplan, mehr Infos gibt es hier, gezeigt. Maximal 35 Personen können dort in ihr virtuelles Abenteuer starten. Nach wie vor gilt auch in der Miniwelt: Abstand halten und Hygieneanweisungen beachten - in den geschlossenen Räumen ist ein Mundschutz zu tragen. Geöffnet ist täglich ab 9 Uhr, die Ferienangebote starten um 11 Uhr.