• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Eine Teilnahme ist sinnvoll

Interview Werkstatt- Leiter Frank Raabs

Werdau. 

Die Behindertenwerkstatt des Diakoniewerks beteiligt sich erstmals am Stadt- und Straßenfest in Werdau. Blick-Reporter Holger Frenzel sprach mit Frank Raabs, Leiter der Einrichtung.

Wie präsentieren Sie sich zum Stadt- und Straßenfest?

Unsere Musikgruppe, die aus rund zehn Mitgliedern besteht, darf am Sonntagnachmittag auftreten. Die Frauen und Männer freuen sich bereits riesig. Zudem bauen wir einen Informationsstand auf, um über unsere Tätigkeit zu informieren.

Warum beteiligt sich die Behindertenwerkstatt nun erstmals an der Veranstaltung?

Wir haben entschieden, dass wir uns vor allem in unserer Region präsentieren wollen. Deshalb liegt die Teilnahme am Stadt- und Straßenfest auf der Hand. Wir haben in der Vergangenheit zudem gute Erfahrungen mit unserem Stand auf dem Weihnachtsmarkt gesammelt.

Derzeit wird an den Fundamenten gegossen. Wir sind zuversichtlich, dass wir den Rohbau noch in diesem Jahr fertig bekommen. Die Inbetriebnahme ist dann 2016 geplant. Damit erfüllen wir auch eine Brandschutzauflage.



Prospekte