Einfach schön und urgemütlich

Advent Erzgebirgszweigverein lädt zum Staunen ein

Ein Besuch in Crottendorf in der Advents- und Weihnachtszeit ist ein besonderes Erlebnis. Die Häuser und Gärten sind festlich beleuchtet und in den Fenstern stehen Schwibbogen, Bergmann und Engel, eben alles was zur stimmungsvollen Erzgebirgsweihnacht dazu gehört. Seit alters her wird in Crottendorf geklöppelt und geschnitzt. Wie immer findet in Crottendorf am 2. Adventwochenende der Weihnachtsmarkt statt. Im Festgelände am Parkt wird es wieder einen typischen Erzgebirgsmarkt mit geschmückten Buden geben. Der Erzgebirgszweigverein (EZV) Crottendorf ist seit Wochen mit den Vorbereitungen beschäftigt. Es mussten Spielsachen und Süßigkeiten eingekauft und auch für das Bastelzelt alles vorbereitet werden. Wie alle Jahre spendet der "Gräbner-Bäck" für den Stollenanschnitt wieder einen Weihnachtsstollen. Insgesamt sind zirka 60 Heimatfreunde für den Weihnachtsmarkt im Einsatz und das ehrenamtlich. An den Weihnachtsbuden verkaufen die rührigen Helfer Bratwurst, Steak, Getränke, Waffeln und erzgebirgische Produkte. Außerdem gibt es ein stimmungsvolles Programm. Vor allem die Kinder dürfen sich auf immerhin vier Weihnachtsmänner freuen und damit ist Crottendorf so ziemlich einmalig. Es lohnt sich einfach, den Crottendorfer Weihnachtsmarkt zu besuchen. Die Organisatoren freuen sich auf viele Gäste.