Einkaufsmarkt schafft Platz

BAU An Crimmitschauer Amselstraße läuft erster Umbau-Abschnitt auf Hochtouren

einkaufsmarkt-schafft-platz
Auf dem Areal des Lidl-Marktes am Crimmitschauer Neumarkt wird derzeit gebaut. Foto: Thomas Michel

Crimmitschau. Für den einen oder anderen Crimmitschauer war es wohl eine völlige Überraschung: Auf dem Areal des Lidl-Marktes an der Kreuzung Amselstraße/Neumarkt tauchte plötzlich ein Abrissbagger auf und begann einen Teil des Supermarktes dem Erdboden gleich zu machen. Erste Gerüchte nach einer Schließung des Marktes machten in der Stadt bereits die Runde.

Einkaufsmarkt weiterhin geöffnet

"In unserem Auftrag wurden lediglich der ehemalige Getränkemarkt und das für den Textilverkauf genutzte Gebäudeteil abgerissen", beruhigte Diana Zvicer-Senolan aus der Pressestelle von Lidl Deutschland die Gemüter. Auf dem dadurch frei gewordenen Platz werden eine Einkaufswagen-Box aufgestellt sowie zusätzliche Parkplätze für die Kunden angelegt. Während der Umbauarbeiten bleibe der Einkaufsmarkt für die Bevölkerung unverändert geöffnet.

Der Umbau des Areals rund um den Lidl-Markt ist allerdings lediglich ein erster Abschnitt eines größeren Vorhabens des Kette. "Wir werden im kommenden Frühjahr mit dem zweiten Bauabschnitt fortsetzen. Dann steht die Modernisierung der Filiale im Mittelpunkt", sagte Diana Zvicer-Senolan. Dabei soll im Markt unter anderem eine neue Backnische entstehen.

Grundsätzlich sei Lidl dauerhaft bestrebt, sein Filialportfolio qualitativ und quantitativ weiterzuentwickeln. "Auch in Crimmitschau wollen wir uns als Handelsunternehmen bedarfs- und zielgruppengerecht ausrichten, um den Kunden eine moderne Einkaufsstätte mit attraktiven Einkaufsbedingungen zu präsentierten", sagte die Lidl-Sprecherin.