Einzug ist im November

Neubau Richtfest für das neue Job-Center in Pölbitz

Zwickau. 

Zwickau . Der Neubau des Jobcenters in Pölbitz nimmt Gestalt an. Nach nur fünf Monaten Bauzeit konnte dem Rohbau vor wenigen Tagen die Richtkrone aufgesetzt und das Richtfest gefeiert werden. Bereits für November dieses Jahres kündigte der Bauherr, das Metawerk, die Fertigstellung an.

Dann werden gut 13,5 Millionen Euro verbaut sein und 360 Mitarbeiter in die neuen Räume einziehen. Der Bauherr will nach eigenen Angaben den Bereich rund um Arbeitsagentur und Jobcenter weiter entwickeln, der Pölbitzer Platz soll nach den vorliegenden Plänen einmal das Zentrum bilden. Ab Dezember sollen im Gebäude die beiden derzeitigen Zwickauer Geschäftsstellen untergebracht sein. Diese werden auch einige Aufgaben aus den umliegenden Orten mit übernehmen, für deren Kunden ändere sich jedoch nichts, sagte Mathilde Schulze-Middig, Chefin des Zwickauer Jobcenters. Der Bau in unmittelbarer Nähe zur Arbeitsagentur ist vier Stockwerke hoch und bietet fast 10.000 Quadratmeter Büroflächen. In Kürze soll die benachbarte Villa saniert und neu genutzt werden. Wofür, bleibt allerdings bisher noch unbekannt. Auf der Bautafel steht lediglich: "Hier entstehen individuelle Räume!"