Eisfasching in Crimmitschau hat Tradition

Fasching OB Holm Günther eröffnete die Party

"Peggy Balloni" aus Leipzig. Foto: Frenzel

Crimmitschau. Der Eisfasching in Crimmitschau bleibt ein Besuchermagnet. Rund 500 Besucher haben am gestrigen Dienstagnachmittag auf und neben dem Eis gefeiert. Für Unterhaltung sorgten unter anderem die Mitglieder des Langenreinsdorfer Faschingsclubs und die Tanzmäuse von "step by step". Viele bunte Luftballons hat "Peggy Balloni" aus Leipzig mitgebracht (Foto). Die Kinder durften mit ihr gemeinsam eine Luftballon-Blume basteln und sich über verschiedene Luftballon-Figuren freuen.

Der Eisfasching hat in Crimmitschau eine lange Tradition. "Wir können uns auf viele Partner, die das Programm gestalten, verlassen", freute sich Oberbürgermeister Holm Günther (Für Crimmitschau), der ohne Kostüm die dreistündige Party eröffnet hat. Dagegen mischten sich der Eisstadion-Verantwortliche Frank Süß und der Eishockey-Obmann Lutz Höfer mit Kostümen unter die Besuchermassen. Die Gäste konnten sich rund 400 Pfannkuchen, die Bäckereien aus Crimmitschau zur Verfügung gestellt haben, schmecken lassen.