Eishockey: Im Sahnpark steigt ein Derby

Eishockey Crimmitschau mit Personalnot in der Abwehr

Crimmitschau. 

Crimmitschau. Ein Duell zwischen zwei Tabellennachbarn wird am morgigen Sonntag im Kunsteisstadion im Sahnpark ausgetragen: In der Deutschen Eishockey Liga 2 (DEL 2) empfangen die Eispiraten Crimmitschau die Bayreuth Tigers. Crimmitschau steht an zehnter Stelle. Bayreuth ist Elfter. Die Partie beginnt 17 Uhr. Dazu werden mehr als 3.000 Besucher erwartet. "Es wird ein heißes Spiel. Man weiß bei einem Blick auf die Tabelle sofort, worum es geht. Wichtig ist aber, dass wir die kleinen Dinge richtig machen und uns auf uns fokussieren", sagt Daniel Naud, der in dieser Woche seinen 57. Geburtstag feiern konnte.

Thomas nicht im Einsatz

Die Feierlaune wurde allerdings durch die angespannte Personallage in der Abwehr getrübt. Carl Hudson fällt drei bis vier Wochen mit einer Adduktorenverletzung aus. Felix Thomas hat Rückenprobleme. "Es ist zwar schon wieder besser geworden, für einen Einsatz wird es aber noch nicht reichen", kommentiert Naud, der zudem um den Einsatz von Ole Olleff bangen muss. Durch die Verpflichtung des finnischen Verteidiger Ville Saukko, der vor einer Woche mit einem Vertrag ausgestattet wurde, gibt es nun wenigstens eine zusätzliche Alternative für die (dezimierte) Abwehr. "Er hat einen guten Eindruck hinterlassen. Ville ist sehr kompakt, für seine Größe kräftig und - wie eigentlich alle Finnen - gut ausgebildet. Er hat in