Eishockey Tripp ist wieder da

Ex-Nationalspieler John Tripp kommt zurück zum Zweitligisten Eispiraten Crimmitschau. Der 38-Jährige hat die letzten drei Wochen aufgrund einer Verletzung (Zehenbruch) in seiner kanadischen Heimat verbracht. Am Dienstag traf Tripp auf dem Flughafen in Frankfurt/Main ein. Das Besondere: Er brachte nun auch seine Ehefrau Taryn Turnbell sowie die vierjährigen Zwillinge Ben und Helena mit. "Das ist ein gutes Zeichen", sagt Eispiraten-Geschäftsführer Jörg Buschmann, der in den nächsten Tagen auch mit einigen Frauen-Basketballklubs aus der Region telefonieren wird. Der Grund: Taryn Turnbell spielte bis zum Frühjahr in der 2. Basketball-Bundesliga und wird vielleicht wieder als Korbjägerin auflaufen.