Eispiraten: Das ist der Neue im Trainer-Team

Eishockey Jacek Plachta konzentriert sich auf die Defensive

eispiraten-das-ist-der-neue-im-trainer-team
Jacek Plachta ist neuer Co-Trainer bei den Eispiraten Crimmitschau. Foto: Andreas Kretschel

Crimmitschau. Der Eishockey-Zweitligist Eispiraten Crimmitschau hat seinen Trainerstab verstärkt. Coach Kim Collins wird seit wenigen Tagen von Co-Trainer Jacek Plachta unterstützt. Der Deutsch-Pole stand am Freitagabend in der Auswärtspartie in Bad Nauheim erstmals mit hinter der Bande. Die beiden Übungsleiter haben sich mittlerweile auf die Verteilung der Aufgaben verständigt.

Seine Aufgabe ist die Defensivarbeit

"Jacek wird sich mehr um die Arbeit im Defensivbereich kümmern. Dazu gehört das Unterzahlspiel. Wir müssen weiterhin an unseren Laufwegen in der Defensivzone arbeiten. Außerdem ist es gut, wenn zwei Trainer die Übungseinheiten und auch das Spiel analysieren können", sagte Kim Collins, der künftig vor allem für die Offensive und das Powerplay verantwortlich ist.

In der Saison 2000/01 haben die beiden schon einmal zusammengearbeitet - in unterschiedlichen Rollen beim DEL-Team der Schwenninger Wild Wings. Damals stand Kim Collins hinter der Bande. Jacek Plachta gehörte zu seinen gefährlichsten Außenstürmern. Seitdem sind Collins und Plachta stets in Kontakt gekommen. Nun tragen sie erstmals gemeinsam in einem Trainer-Team die Verantwortung.

Der erste Eindruck ist gut

"Die Jungs sind alle super nett und arbeiten wirklich hart. Es macht Spaß mit ihnen und Kim auf dem Eis zu stehen", fasste Jacek Plachta seine ersten Eindrücke im Kunsteisstadion im Sahnpark zusammen. Er war bis zum Sommer als Trainer für die polnische Nationalmannschaft verantwortlich. Plachta und die Verantwortlichen des Verbandes hatten unterschiedliche Auffassungen zur mittelfristigen Ausrichtung. "Im Sommer war es zunächst schwer, irgendwo als Trainer unterzukommen", sagte der 48-Jährige.

In seiner aktiven Karriere hat Jacek Plachta, der in Chorzow geboren ist, vor allem für Vereine in Deutschland gespielt. Zu den Stationen seiner Profikarriere gehörten der EHC Freiburg, EV Landshut, Revierlöwen Oberhausen, Schwenninger Wild Wings, Nürnberg Ice Tigers, Hamburg Freezers und Kassel Huskies. Er bestritt als Stürmer insgesamt 584 Partien in der DEL, wo 146 Treffer und 173 Vorlagen in der Statistik stehen. In der Saison 2008/09 beendete er seine Laufbahn.